Montag, 2. Januar 2017

Forschungsaufenthalt in der Dumbarton Oaks Research Library and Collection, Washington, D.C.

Ein Beitrag von Tristan Schmidt.

Vom 1. bis zum 15. Dezember 2016 verbrachte ich einen Forschungsaufenthalt an der Dumbarton Oaks Research Library in Washington, D.C. Bei der im alten Stadtteil Georgetown gelegenen Anlage handelt es sich um eine Forschungsbibliothek mit angeschlossenem Museum, das von den Trustees der Harvard University verwaltet wird. Es ging aus dem Besitz des wohlhabenden und in Politik und Gesellschaft bedeutenden Washingtoner Ehepaares Robert und Mildred Bliss hervor, die ihr Anwesen 1940 in eine Stiftung umwandelten, der sie auch ihre umfangreiche Kunstsammlung übereigneten. Daneben bietet das im Jahr 1800 erbaute Landhaus, das das Museum und Teile der Verwaltung beherbergt, eine weitläufige Gartenanlage aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die von der Landschaftsarchitektin Beatrix Farrand entworfen wurde (s. Abb. 1 und 2).

Abb. 1: Gartenimpression in Dumbarton Oaks (Foto: Tristan Schmidt).

Wissenschaftler aus den Bereichen Byzantinistik, Garten- und Landschaftsstudien sowie präkolumbianische Studien können in Dumbarton Oaks als "Resident Scholars" und als "Fellows" ihren Forschungen nachgehen. Für die Byzantinistik besonders attraktiv ist die umfangreiche, praktisch alle für das Fach relevante Literatur umfassende Bibliothek, ferner eine Siegelkollektion sowie die Museumskollektion mit zahlreichen Artefakten der byzantinischen Kultur. Mit den "Dumbarton Oaks Papers" ist zudem eines der renommiertesten Publikationsorgane des Fachs dort angesiedelt.
Während des Aufenthalts, der über ein "Short Term Pre-Doctoral Residency"-Stipendium von Dumbarton Oaks (Unterkunft und Verpflegung) sowie dem Graduiertenkolleg 1876 (Flug) finanziert wurde, konnte ich ein weiteres Kapitel meiner Dissertation fertigstellen. Darüber hinaus bot der Austausch mit anderen "Resident Scholars" und "Fellows" wichtige Impulse für die weitere Arbeit, etwa im Bereich der literarischen Tierstudien oder bei Fragen der kunstgeschichtlichen Forschung zu Tierdarstellungen in Byzanz. Daneben boten die wöchentlich stattfindenden "Research Reports" der  "Fellows" einen Einblick in die weiteren, derzeit in Dumbarton Oaks bearbeiteten Forschungsprojekte. 

Abb. 2: Garten und Gästehaus in Dumbarton Oaks (Foto: Tristan Schmidt).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen